Stephanusgemeinschaft Kahl e.V.

Allgemein

Erhöhung der Elternbeiträge zum 01.03.2018

Wie bereits mehrfach im vergangenen Jahr angekündigt, werden unsere Elternbeträge zum März 2018 angepasst.
Mit der ca. 5%-Erhöhung tragen wir zum einen der allgemeinen Steigerung unserer Kosten (z.B. Gehaltserhöhungen laut Tarif) Rechnung, andererseits haben wir aktuell viele Maßnahmen zu stemmen, die zusätzlichen Kostenaufwand für die Stephanusgemeinschaft als Träger der Kindertageseinrichtungen bedeuten.
Diese Kosten können aber nur zum Teil von der Kommune Kahl übernommen werden, weil es dafür zum Großteil keine Förderunterstützung gibt.
Als Träger erachten wir die Umsetzung dieser Maßnahmen aber als dringend angezeigt für unsere Arbeit mit Ihren Kindern.

 

Schon in 2014 empfahl der Caritasverband, dem die Stephanusgemeinschaft als Träger der Kahler Kindergärten angehört, im Rahmen einer Wirtschaftsprüfung, einen Grundbetrag (für 3-4 Std.) von 100€ und eine Staffelung von 10€ je weiterer Buchungsstufe. Für den Kleinkindbereich wurde ein Beitrag mit einem Faktor von 1,5 oder 2 empfohlen. Es war uns, auch mit Unterstützung der Gemeinde Kahl, möglich, diese Steigerung über einen längeren Zeitraum zu verteilen, um so die Kostensteigerungen so gering wie möglich zu halten.

 

Die neuen Kindergartenbeiträge treten ab 01.03.2018 in Kraft.

Bitte beachten Sie, dass die Beiträge für das zweite bzw. dritte Kind nur gelten, wenn zwei bzw. drei Kinder gleichzeitig in unseren Einrichtungen betreut werden.

Jahresrückblick 2017

Das neue Jahr hat begonnen und die Stephanusgemeinschaft kann auf ein bewegtes, anstrengendes und erfolgreiches Jahr 2017 zurückblicken.

Das letzte Jahr stand ganz im Zeichen von Kindergartenumzug, Brandschutzsanierung, Knappheit an Betreuungsplätzen und einer Bedarfsabfrage der Kommune mit der Feststellung, dass wir in Kahl noch mehr Betreuungsplätze benötigen als bisher angenommen. Hinzu kam noch die sich immer schwieriger gestaltende Personalsuche, um überhaupt neue Betreuungsplätze anbieten zu können

Der Kindergarten Heide hat uns, unseren Mitarbeitern und allen Eltern und Kindern sehr viel Geduld, Zeit und gute Nerven abverlangt. Erst wurden Umzugskisten gepackt, dann diese teilweise wieder ausgepackt, weil die Bauplanung verworfen und überarbeitet werden musste. Mit fünf Monaten Verspätung und einem sehr holprigen Gebäudestart zogen die Kindergartengruppen in die Pavillons an der Richard-Wagner-Straße.

In diesen Pavillons wurde im November dann auch noch die erste „neue Gruppe“ eröffnet. Der Betreuungsbedarf in Kahl ist kontinuierlich am Steigen. Mittelfristig werden in den nächsten Jahren vier neue Gruppe benötigt. Eine Weitere wird deshalb in den Pavillons eröffnen, wenn der Kindergarten Heide im Februar in sein brandschutzsaniertes Gebäude zurückziehen darf.

Im Sommer traf der Gemeinderat die Entscheidung, dass die vier zusätzlich benötigten Gruppen nicht in einem eigenen Kindergarten entstehen sollen, sondern der Kindergarten Sonnenschein im Rahmen der anstehenden Generalsanierung entsprechend erweitert werden soll.

Seit diesem Beschluss laufen die Planung und die Stephanusgemeinschaft setzt sich dafür ein, dass die Einrichtung den neuesten Standards entspricht und die Räume bestmögliche Entfaltungsmöglichkeiten für die dort betreuten Kinder bieten. Gleichzeitig sollen dabei auch noch die dort beschäftigten Pädagogen und Mitarbeiter durch funktionale Gestaltung in ihrer Arbeit unterstützt werden. Eine Herausforderung, der sich die Kommune mit Beratung und Unterstützung durch die Stephanusgemeinschaft stellt, um unsere Gemeinde auch in Zukunft für Familien attraktiv zu gestalten.

Aufgrund des gestiegenen Betreuungsbedarfes ist auch die Stephanusgemeinschaft als Betreiber der Kahler Kindergärten gewachsen. Mit aktuell über 60 Mitarbeitern zählen wir zu den größten Arbeitgebern in Kahl. In den nächsten Jahren werden wir weiterhin wachsen und der Verein stellt die Weichen, dass unser Zweckbetrieb diese Herausforderungen erfolgreich gestalten kann.

An dieser Stelle wollen wir uns auch explizit bei allen Eltern bedanken, die uns in diesem Jahr wieder mit viel Engagement unterstützt haben. Ohne Sie wären viele zusätzliche Aktionen und tolle Erfahrungen für die Kinder nicht möglich gewesen. Einen herzlichen Dank auch an alle weiteren Unterstützer, die tatkräftig oder aber auch durch ihre großzügigen Spenden unsere Arbeit unterstützen!

Wir freuen uns auch künftig auf Ihre Anregungen, Fragen und Ihre Unterstützung.

Wir wünschen Ihnen allen ein gutes und erfolgreiches Jahr 2018!

Vater-Kind-Zelten

Papa-Kind-Zelten 1 Papa-Kind-Zelten 2 Papa-Kind-Zelten 3 Papa-Kind-Zelten 4

Am Samstag, den 15. Juli 2017, war es wieder so weit – das alljährliche Vater-Kind-Zelten stand an. Insgesamt 47 Papas mit über 70 Kindern aus allen drei Kahler Kindergärten kamen im Waldstadion des TVK zusammen, um gemeinsam zu zelten. Dank der Vater-Kind-Olympiade, des Stockbrotes am Lagerfeuer und einer aufregenden Nachtwanderung kam keine Langeweile auf. Auch das Wetter spielte super mit, sodass das VKZ wieder den Höhepunkt zu Abschluss des Kindergartenjahres bildete.

Vielen Dank an den Väterstammtisch sowie den Elternbeirat des KiGa Heide für die Organisation und Durchführung. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!

 

Gartenaktionen im Kindergarten Wiesenweg

Gartenaktion 1 Gartenaktion 2

Viele fleißige Elternhände haben an mehreren Nachmittagen im Frühjahr/Sommer das Außengelände des Kindergartens Wiesenweg wieder auf Vordermann gebracht, den Zaun in bunten Farben erstrahlen lassen und eine Ruheoase mit Hängematten für die Kinder geschaffen.

Wir sagen DANKE! …denn ohne ehrenamtliche Unterstützung der Eltern wäre dies in diesem Ausmaß nicht möglich gewesen!!

Die Kindergartenleitung und der Elternbeirat

Ab September 2017 neue Betreuungsplätze

Mit dem Rücken zur Wand? Ja, aber…

Wie im Main-Echo am 22.05.2017 zu lesen stand, haben wir in Kahl die Betreuungsplätze in unseren Kindertagesstätten aktuell zu 100% ausgelastet.
Der Betreuungsbedarfs bei den Kahler Familien und denen, die noch zu Kahlern werden wollen, steigt kontinuierlich an.

Aus diesem Grund hat die Gemeinde Kahl unverzüglich reagiert:

Im Zuge der Auslagerung des Kindergartens Heide in die Pavillons an der Richard-Wagner-Straße werden die zusätzlich benötigten Betreuungsplätze an die Pavillons angebaut.

Somit können wir in Kahl ab September 2017 weiterhin ausreichend Betreuungsplätze zur Verfügung stellen.
Die Pavillons werden auch nach dem Rückzug des Kindergartens Heide bestehen bleiben, um die weiterhin steigende Nachfrage in Kahl absichern zu können.

Der Gemeinderat befindet sich aktuell im Entscheidungsprozess, wie und wo in Kahl künftig die Kinderbetreuungsplätze ausreichender Zahl geschaffen werden können. Dabei stehen wir als Stephanusgemeinschaft der Kommune beratend zur Seite.

Wir bedanken uns für die konstruktive Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat und der Gemeindeverwaltung und werden uns weiterhin für die Interessen der Familien in Kahl einsetzen.

 

Wenn Sie einen Betreuungsplatz für Ihr Kind benötigen oder Fragen zur Kinderbetreuung in Kahl haben,
können Sie sich gerne an unsere Geschäftsstelle im Rathaus wenden.

 

Wenn Sie auf der Suche nach einem attraktiven Arbeitsplatz als Erzieher/in sind oder jemanden kennen, der sich beruflich verändern möchte:
Im Zuge des Ausbaus unseres Betreuungsangebotes sind wir auf der Suche nach pädagogischen Fachkräften!
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung…

 

500 kleine und große Faschingsbegeisterte feierten mit viel guter Laune in der Festhalle

… – wir sagen DANKE !!!

 

Am 05.02.2017 fand wieder der Kinderfasching des Kindergartens Wiesenweg der Stephanusgemeinschaft Kahl e.V. in der Festhalle statt, organisiert vom Elternbeirat des Kindergartens.

500 Besucher durften bei guter Laune, tollem Bühnenprogramm, leckerem Essen und Getränken einen schönen Nachmittag verbringen.

Schon beim Hereinkommen wurden die Gäste von Popcorndurft empfangen. Frau Oproiu, Geschäftfsführung der Seniorenresidenz bereitete im Foyerbereich frisches Popcorn zu. Den Erlös spendete Sie zu 100% dem Kindergarten. Vielen Dank!

Ein weiteres kulinarisches Highlight war die Saftbar, die dieses Jahr unter dem Motto „Disney“ stand. Alisha Ayaz und Selda Saban zauberten herrliche Cocktails für Klein und Groß.

Auch die Kuchen- und Brötchentheke mit einer großen Auswahl an leckeren Kuchen, Torten, Kreppeln, Brezeln und Schokoküssen lockte an. Wir sagen DANKE an die vielen Bäckerinnen und Bäcker, die diese gespendet haben.

Das Bühnenprogramm, durch das Nicole Röll mit Unterstützung von Joana Imkeller führte, sorgte für Spaß und gute Laune. Von immer wiederkehrendem Bonbonregen über Polonaise und tollen Mitmachliedern für die Kids war alles geboten – tatkräftig unterstützt wurden sie dabei von DJ Hasan aus Hanau.

Beim Wurfspiel „Alles im Eimer“ konnten die Kinder ihre Treffsicherheit beweisen und verschiedene Preise gewinnen.

Es gab diesjährig erstmals eine kleine Tombola mit tollen Preisen (alle gespendet von Kahler und externen Firmen) – der Hauptpreis war ein Fahrrad (gespendet von Fa. Fahrzeug Strauss GmbH aus Kahl), welches auf der Bühne bei der Sonderverlosung zusammen mit anderen Großpreisen verlost wurde.

Die Maniacs-Tanzgruppen des TV Kahl durften natürlich auch nicht fehlen und bereicherten das Programm durch tolle Auftritte.

Für die Sicherheit vor Ort sorgten Feuerwehr und Rotes Kreuz.

Das traditionelle Spiel von Bürgermeister Jürgen Seitz, dem Vorsitzenden der Stephanusgemeinschaft Bernhard Bergmann sowie Manfred Bathon vom Evangelischen Pfarrgemeinderat (in Vertretung für Pfarrer Christian Riewald) forderte in diesem Jahr auch den Einsatz des Publikums, das „seinen“ Kandidaten tatkräftig durch Beibringen bestimmter Gegenstände in passender Farbe unterstützen durfte. Gewonnen hat nach einem lustigen und schweißtreibendem Duell Herr Bürgermeister Seitz – die Verlierer werden einen Vor- oder Nachmittag im Kindergarten Wiesenweg gestalten, an dem auch der Gewinner gern mitwirken wird.

Der gesamte Erlös des Faschings geht wieder an den Kindergarten Wiesenweg. In diesem Jahr sind die Einnahmen u.a. geplant für eine neue Spielküche sowie zwei Bogenroller für den Kleinkindbereich, neue Spiele für alle Kindergartengruppen sowie Ausflüge für die Kinder.

Großer Dank gilt zum einen den vielen Firmen, die durch eine Spende den Fasching unterstützt haben und mit einem Banner an der Bühne präsentiert wurden, zum anderen den vielen Helferinnen und Helfern, die gebastelt, auf- und abgebaut, Brötchen belegt, Kuchen gebacken, verkauft, gespült haben…und..und..und – ohne die eine Veranstaltung in dieser Größe nicht möglich wäre.

Fasching 2017

 

 

 

 

Teambildung und ein „appetitliches“ Dankeschön …

… erhielten die Heide-Erzieherinnen an ihrem Teambildungstag am 31. Oktober 2016.
Der neugewählte Elternbeirat organisierte als seine erste Amtshandlung ein kleines Frühstücksbuffet für das Tean im Kindergarten Heide. Ob frisches Obst und Gemüse, Salate, Käse, Brot und Wurst, Selbstgebackenes und –gekochtes, Eier und Brotaufstriche, es war wohl für Jede was dabei. Es war dem Elternbeirat eine Herzensangelegenheit auf diese Weise „Danke“ zu sagen, für das schwierige Kindergartenjahr 2015/16. Und gleichzeitig auch die Unterstützung für die neuen Herausforderungen zu zusichern.

heide-fruehstueck-1heide-fruehstueck-3heide-fruehstueck-2

 

Weihnachtliche Lieder und tolle Geschichten…

…gab es bei dem Besuch von Bürgermeister Jürgen Seitz, Pfarrer Christian Riewald und Bernhard Bergmann, dem 1. Vorsitzenden der Stephanusgemeinschaft am 1. Dezember.

Um ihren Wetteinsatz des letzten Kinderfaschings in der Festhalle einzulösen, trafen sich die drei Herren im Turnraum des Kindergartens Wiesenweg, um gemeinsam mit den Kindern Weihnachtslieder zu singen und vorweihnachtliche Geschichten vorzulesen. Herr Bürgermeister Seitz begleitete die Lieder auf der Gitarre. Die Kindergartenkinder genossen es sichtlich und hatten viel Freude mit ihren Gästen.

Wir sagen DANKE für den sehr gelungenen Vormittag und freuen uns schon auf den nächsten Besuch!

weihnachtslieder

Der Kindergarten Wiesenweg sagt DANKE an die Seniorenresidenz

Der Kindergarten Wiesenweg sagt DANKE an die Seniorenresidenz

Auf dem Herbstmarkt der Seniorenresidenz durfte auch in diesem Jahr wieder der Kindergarten Wiesenweg Kürbissuppe verkaufen, welche von der Residenz zur Verfügung gestellt wurde. Der Erlös von 202,50 EUR ging zu 100 % an den Kindergarten. Die Kinder dürfen sich über eine große Kiste Morphun Steckbausteine für kreatives und technisches Bauen freuen, die bereits angeschafft ist.

Wir sagen DANKE für die tolle Aktion!

'